Zurück zur Startseite

Stadtteilerneuerungs-Projekt Recklinghausen Süd/Grullbad (2009-2012)

Projektauftrag

Stadtteilmanagement

Projektinfos

Im Stadterneuerungsgebiet Süd/Grullbad leben knapp 20.000 Einwohner, etwa 15 % mit Migrationshintergrund. Die Bochumer Straße erstreckt sich über drei km in Nord-Süd Richtung durch das Gebiet und verbindet die Recklinghäuser Innenstadt mit Herne.

Im Gebiet liegen fünf Schulen und acht Kindertagesstätten bzw. Familienzentren.

Projektbericht

Süd und Grullbad sind zwei benachbarte Stadtteile an der Stadtgrenze zu Herne. Die Bochumer Straße ist gleichzeitig Hauptversorgungsbereich und teilt mit ihrem hohen Verkehrsaufkommen das gesamte Gebiet in Nord-Süd-Richtung. Abseits der Bochumer Straße befinden sich Wohnviertel unterschiedlicher Charakteristik.

Im Team mit städtischen Mitarbeitern waren wir umfassend in alle Aufgabenstellungen des Stadtteilmanagements involviert. Zwischen 2009 und 2012 lag der Fokus neben der Umsetzung letzter städtebaulicher Projekte im Projektgebiet auf der Vernetzung, Imagearbeit und der Initiierung bzw. Sicherstellung des Verstetigungsprozesses. Wir waren maßgeblich an der Konzeptentwicklung und Planung von Projekten beteiligt. Im Rahmen der Beschäftigungsförderung moderierten wir beispielsweise den Runden Tisch „Arbeit für Süd“, an dem alle wichtigen arbeitsmarktpolitischen Akteure gemeinsam passgenaue Maßnahmen für den Stadtteil entwickelten. Die Organisation und Durchführung von Fundraising-Seminaren für Stadtteilakteure gehörte ebenfalls zu einer der vielen erfolgreichen Projekte, die wir entwickelten und umsetzten.

Durch unsere Arbeit sind die Akteure und Bürger besser vernetzt und es konnte eine Kultur der Zusammenarbeit entwickelt werden.