Zurück zur Startseite

Planen für die Zukunft

Seit 2020 läuft das zweite Beratungsangebot von Planen für die Zukunft, bei dem wir interessierte Mitgliedskommunen des Zukunftsnetzes Mobilität NRW beraten. Für eine Beratung zu konkreten Vorhaben der Stadtentwicklung und -erneuerung und der räumlichen Planung, wie beispielsweise den (Um-)Bau einer Straße oder eines verkehrsberuhigten Bereiches, die Planung eines Neubaugebietes, Mobilitätskonzepte und Neugestaltungen von Plätzen oder Grünflächen, können sich insgesamt 30 Kommunen bewerben. Zur individuellen Beratung können genauso die Durchführung von Beteiligungsprozessen wie auch die Erarbeitung von Leistungsbeschreibungen, konzeptionelle Überlegungen, Stellungnahmen zu Bebauungsplänen o.ä. zählen.

Aktuell führen wir in Kierspe eine digitale Jugendbeteiligung unter dem Motto „Kierspe – das ist mein Revier“ durch. Dabei geht es vor allem um Treffpunkte für Jugendliche. Außerdem starten demnächst weitere digitale Kinder- und Jugendbeteiligungen wie zum Beispiel in Bielefeld zur Erstellung eines Verkehrskonzeptes für den 5. Kanton und in Bochum zur kooperativen Baulandentwicklung „Gerthe-West“. Darüber hinaus führen wir aktuell im Rahmen von Planen für die Zukunft gutachterliche Tätigkeiten für verschiedene Kommunen durch.