Zurück zur Startseite

SPIELRAUM- UND FREIFLÄCHENKONZEPT WESTERFILDE/BODELSCHWINGH (2019 – 2020)

Projektauftrag

Für die Stadt Dortmund haben wir ein Spielraum- und Freiflächenkonzept mit integrierter Maßnahmenplanung auf Grundlage einer Bestandsanalyse mit Partizipationsprozessen für das Gebiet Soziale Stadt Westerfilde/Bodelschwingh erstellt.

Projektinfos

Das Gebiet Soziale Stadt Westerfilde/Bodelschwingh liegt im Nordwesten der Stadt Dortmund und umfasst eine Fläche von 225,7 ha. In dem kompakten Siedlungsbereich leben ca. 9.500 Einwohner*innen.

Projektbericht

Der Anlass für die Aufstellung eines Spielraum- und Freizeitflächenkonzeptes für Westerfilde/Bodelschwingh war das große Potenzial der Spiel- und Freiräume im Gebiet, die jedoch deutliche funktionale Mängel aufwiesen und ihrer Ausgleichsfunktion nicht mehr gerecht werden konnten.

Eine Bestandsanalyse mit anschließender Maßnahmenplanung stellten die geeigneten Mittel dar, um zu einer Verbesserung dieser Flächen beizutragen und darüber die Lebensqualität der in Westerfilde lebenden Bewohner*innen zu erhöhen.

Innerhalb der Bestandserhebung wurden öffentliche und private Spielplätze, offene Schulgelände, Bolzplätze und Freiflächen, die als infomrelle Spielflächen geeignet sind, berücksichtigt. Aufgrund der städtebaulichen Struktur waren darüber hinaus die privaten Flächen im mehrgeschossigen Wohnungsbau, als auch die angrenzenden, größeren zusammenhängenden Waldflächen in der Konzeption zu berücksichtigen. Es wurde sowohl deren Quantität als auch Qualität betrachtet. Für die tatsächlichen Versorgungsbedarfe der Quartiere wurden teilräumliche Spielplatzbezirke unter Berücksichtigung trennender Infrastrukturen, wie stark frequentierte Straßen oder Bahngleise, gebildet.

Darüber hinaus wurden umfangreiche Beteiligungen, in Form von einer Trägerkonferenz, Streifzügen und einem generationenübergreifenden Workshop während der Bestandsanalyse durchgeführt. Diese gewährleisteten die Orientierung der Maßnahmenplanung an den Bedürfnissen und Wünschen der Bevölkerung.