Zurück zur Startseite
Baubeginn Viktoriaschule

Die Bagger rollen…

Umgestaltung des Schulhofs Viktoriaschule hat begonnen

Zurzeit machen wir die Bauleitung für den Schulhof der Viktoriaschule. Die Viktoriaschule liegt inmitten von Lünen und ist die Quartiersgrundschule im „StadtGartenQuartier Münsterstraße“.

Der Entwurf und die Umsetzung werden in zwei Bauabschnitte unterteilt. Die westlich liegende Schulhofseite wird momentan im ersten Bauabschnitt umgesetzt. Es werden ein neuer Zugang und zwei Spielbereiche entlang des Weges geschaffen. Vorhandene Spielgeräte werden teilweise erhalten und versetzt sowie mit neuen Spielelementen wie einer Balancier- und Kletterlandschaft mit integrierten Netzen und einer Hängematte unter Bäumen ergänzt, die an die bestehende Holzspielkombination anschließt, sodass ein Gesamtparcours zum gemeinsamen Spielen entsteht. Des Weiteren entsteht ein grünes Klassenzimmer, eingesäumt von Sträuchern, auf der radial Naturstein-Sitzquader und Baumstämme angeordnet sind. Neue Bepflanzungen sollen den grünen Erkundungs- und Erlebnisbereich neu entwickeln. Im zweiten Bauabschnitt wird u.a. der östliche Schulhof in Teilbereichen entsiegelt und eine Hügellandschaft sowie eine Trampolinlandschaft geschaffen. Auch der Verkehrsgarten wird neu angeordnet. Kurz und knapp: Mehr Grün ‐ weniger Versiegelung – zeitgemäßes motorisches Spiel‐ und Bewegungsangebot, Aufenthalt, Interagieren und Kommunizieren!

Wir sind umgezogen!

Seit Mitte August haben wir unsere neuen Räumlichkeiten bezogen.

Unsere neue Adresse lautet: Rheinische Straße 182, 44147 Dortmund

Wir sind wieder telefonisch zu erreichen:

  • Team Stadterneuerung/Quartiersentwicklung: 0231- 477 978 -68
  • Team Freiraumplanung: 0231- 477 978 -69
  • Team Familienfreundliche Stadtplanung: 0231- 477 978 -70
  • Geschäftsführung/Sekretariat: 0231- 52 40 11

Spielraum- und Freiflächenkonzept Westerfilde/Bodelschwingh

Für die Stadt Dortmund erstellen wir momentan ein Spielraum- und Freiflächenkonzept für den Ortsteil Westerfilde. Dieser verfügt über ein großes Potenzial an Spiel- und Freiräumen, die jedoch funktionale Mängel aufweisen und so ihrer Ausgleichsfunktion nicht mehr gerecht werden. Auf Grund der städtebaulichen Struktur sind insbesondere auch die privaten Flächen im mehrgeschossigen Wohnungsbau mit zu betrachten. Ein weiteres Potenzial besteht in den angrenzenden, größeren zusammenhängenden Waldflächen. Der Stadtteil Westerfilde ist mit dem gebietsbezogenen Erneuerungsprogramm Soziale Stadt unterlegt, was eine Umsetzung der in dem Spiel- und Freiflächenkonzept entwickelten Maßnahmen ermöglicht.

Wir betrachten und bewerten die Spiel- und Freizeitflächen in Westerfilde und entwickeln Maßnahmenempfehlungen. Über diesen Zugang möchten wir zu der Lebensqualität der in Westerfilde lebenden Bewohnerinnen und Bewohner beitragen. Dem zugrunde liegt natürlich ein umfassender Beteiligungsprozess der Akteure, Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort.