Zurück zur Startseite

Neues Jahr, neue Projekte

Das Jahr 2018 startet für uns mit vielen spannenden Projekten und Aufgaben. Bestehende Projekte, wie z.B. die Freiraumplanung für Unna Königsborn Süd-Ost oder das Spiel- und Freiflächenkonzept der Stadt Hürth, werden weitergeführt. Aber auch neue Projekte beginnen nun und wir freuen uns auf bekannte Gesichter und neue Herausforderungen. So sind wird für die Ortsmitte des Stadtteils Marl-Hüls mit der Erstellung eines integrierten Handlungskonzepts beauftragt worden. Dies findet natürlich unter enger Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger sowie verschiedener Akteure vor Ort statt.

Wir freuen uns auf ein Jahr voller anregungsreicher Begegnungen, neuer Kontakte, interessanter Orte und spannender Projekte. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an unserem Portfolio haben oder gern ein Projekt mit uns gemeinsam realisieren möchten!

Auf der Zielgeraden – Mehr Freiraum für Kinder

Die NRW-Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“ befindet sich auf der Zielgeraden. 12 Kommunen, die an der Kampagne teilnehmen und von uns beraten werden, erstellen nun bis Ende des Jahres ihr Konzept. Ziel ist es, zu dokumentieren, was der Prozess im letzten Jahr gebracht hat, wie die Kommune sich zukünftig positionieren möchte und wie eine kinder- und familienfreundliche Stadtentwicklung verankert werden soll. Dazu führt jede Kommune einen Verstetigungsworkshop durch, um zentrale Fragestellungen zu erörtern und Strategien zu entwickeln, wie z.B. eine ämterübergreifende Zusammenarbeit vor Ort aussehen kann.

Weitere Informationen rund um die Kampagne und die Ergebnisse der Kommunen sind hier zu finden.

Informieren Sie sich auf der FSB in Köln

Vom 07. bis 10. November 2017 findet in Köln wieder die FSB – die Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen statt. Wir sind auch in diesem Jahr auf dem STADT und Raum-Areal in der Halle 7 präsent und informieren die Besucher des Marktplatzes über unsere Tätigkeiten. Sie finden dort Informationen zu unseren Handlungsfeldern, zu Beteiligungsprozessen sowie Impressionen aus unseren Projekten.

Natürlich informieren wir uns auf der Messe auch selbst über aktuelle Entwicklungen in der Branche, neueste Trends und Produkte und pflegen (langjährige) Kontakte zu Herstellern und weiteren Kooperationspartnern.