Zurück zur Startseite

Kreative und innovative Ideen für die Gestaltung des Platzes Kleiner Markt!

Im Zuge der Umsetzung des Integrierten Handlungskonzeptes Sterkrade war einer der ersten Schritte die Erstellung eines Nahmobilitätskonzeptes, welches eine wichtige Grundlage für das Gestaltungskonzept öffentlicher Raum darstellt. Dieses hat das Ziel, möglichst vielfältige, kreative und innovative Ideen zu entwickeln. Dem Verfahren liegt ein intensives Beteiligungsverfahren zugrunde.

Die Fläche „Kleiner Markt“ ist ein Bestandteil des zu erarbeitenden Gestaltungskonzeptes für die Sterkrader Innenstadt. Anfang Oktober wurde eine Ideenwerkstatt mit Kindern und ein Gestaltungsworkshop mit Bürgern und Akteuren durchgeführt. Dabei wurden zahlreiche und innovative Ideen entwickelt, die im Anschluss an die Beteiligung in die Vorentwurfsplanung einfließen. Die Kinder bastelten Modelle, die ihre unterschiedlichen Ideen repräsentieren: Hängematten, Blumengärten, kreativ gestaltete Bänke, neu gestaltete Eingangssituationen und vieles mehr. Die Bürger und Akteure haben Stehgreifentwürfe entwickelt, in denen verschiedene Entwurfsvarianten angedacht worden sind, die neben vielen anderen Ideen den Wunsch nach einer multifunktionalen Nutzung des Platzes, einer teilräumlichen Gestaltung mit festen und temporären Grün und kreativ gestalteten Wegweisern verdeutlichen.


Zum News-Archiv »

Stadtplanung

Familienfreundliche Stadtplanung

Freiraumplanung

Freiraumplanung

Stadterneuerung

Stadterneuerung
Deutsches Kinderhilfswerk

Wir sind Kontaktstelle des Deutschen Kinderhilfswerks.